deutsch | english
       
 
 
 
 
 
 
NEWS
MUSIC
THE ELEMENTS
WATER
LINKS
CONTACT
IMPRESSUM
 
SHOP
 
Charakter-Eigenschaften WASSER

Im taoistischen Verständnis ist das Wasser der Inbegriff des Weichen, das aber die Eigenschaft hat, sich auf Dauer gegen das Harte durchzusetzen. Wasser gilt zugleich als Sinnbild wahrer Tugend. Es schafft viel Gutes, bleibt dabei bescheiden und hegt keine Erwartungen auf eine Belohnung. Ein tugendhafter Mensch kann sich am Wasser orientieren, mit Weichheit auch das Harte überwinden und bescheiden Gutes tun. Wasser gilt als Symbol der weiblichen Kraft und ist zugleich Sinnbild der Nacht. Das Feuer hingegen ist das Symbol des Männlichen und des Tages. Wie yin und yang ergänzen sich Feuer und Wasser und finden zu einer Harmonie. Von Lao Tse sind diese Zeilen überliefert, in denen das Wasser und seine Eigenschaften zum Vorbild für menschliches Handeln werden:


Sei wie das Wasser, es schenkt
Zehntausend Dinge im Leben,
Müht sich dabei nicht
Und ist nahe dem Tao.
Des Wassers Güte ist es,
allen Wesen zu nützen ohne Streit.
Beim Denken zeigt sich die Güte
In der Tiefe der Gedanken.
Beim Reden zeigt sich die Güte
In der Wahrheit.
Beim Wirken zeigt sich die Güte
Im Können.
Weil das Wasser nichts will,
Sondern sich gehen lässt,
Erreicht es sein Ziel.
Wasser ist stärker als der Fels.
Härte wird durch Gewaltlosigkeit besiegt.*

 

*Zitiert nach: Martin Sandkühler: Wasser - Elexier des Lebens, Stuttgart 2000, S. 120f.

 


Inuka, The Elements, Vol. 1
OUT ON DECEMBER 1St 2006